Notiz: Spiel, Sport und Spaß beim Unterstufenturnier

Am Donnerstag, den 06. April 2017 fand das jährliche Unterstufenturnier statt.  Bei dem von der SMV veranstalteten Wettbewerb trat jede Klasse der Unterstufe (Klassenstufe 5-7) in zwei Disziplinen an: im Völkerball und im Fußball.

Im Fußballfinale musste die 6b gegen die 7b antreten. Leider verlor die sechste Klasse mit 0:2 gegen ihre ein Jahr ältere Konkurrenz. Die Parallelklasse hatte mehr Glück und konnte sich im Völkerballfinale durchsetzen.  Somit standen am Ende zwei Gewinner fest: Die Klasse 6a im Völkerball und die 7b im Fußball. Als Preis und Belohnung für ihre hervorragenden Leistungen erhielten die beiden Klassen jeweils einen Pizza-Gutschein.

FaT

Advertisements

Das BIZ ist fit: Teilnahme am Hemsbacher Altstadtlauf 2017

Heute vor genau zwei Wochen, am 25. März 2017, war es wieder soweit: in seiner mittlerweile 27. Auflage fand der Hemsbacher Altstadtlauf statt.

Auch das Bergstraßen-Gymnasium war dabei: 135 SchülerInnen und fünf LehrerInnen, darunter auch unsere Schulleiterin Frau Ferrari, gingen für das BIZ an den Start. Auch wenn von ihnen keiner einen der ersten Plätze in den Gesamtwertungen belegen konnte, sind am Ende trotzdem sehr gute Zeiten rausgekommen, zu denen wir an dieser Stelle gratulieren möchten.

Beim 800 m Bambini- & Schülerlauf belegte Carolin Siegel aus der 6a unter allen Startern mit einer Zeit von 3:12 Minuten einen beachtlichen siebten Platz.

Im 2 km Schüler- & Jedermanlauf schaffte es Daniel Schüssler aus der K2 mit seiner Zeit von genau 7:00 Minuten auf Rang 4.

Beim 10 km Lauf erreichte Herr Vogel nach 40:41 Minuten als erster Starter des Bergstraßen-Gymnasiums das Ziel.

Auch wenn nicht jeder seine Bestzeit erreicht hat, im Nachhinein zählt, dass man mitgemacht hat und man Spaß dabei hatte.

Ein kleiner Tipp für alle, die in diesem Jahr vielleicht nicht dabei waren… Mitmachen lohnt sich, denn manche Sportlehrer geben einem ein Plus wenn man beim Altstadtlauf mitmacht. 😉 Also, merkt euch jetzt schon mal den 28. Altstadtlauf in Hemsbach vor.

LuB

Eine schlaflose Nacht am Bergstraßen-Gymnasium

Wie jedes Jahr gab es auch in diesem Jahr wieder eine Unterstufenübernachtung, die von der SMV organisiert wurde. Etwa 50 Kinder nahmen an diesem Event in der Nacht vom 9. Auf den 10. Dezember 2016 teil.

Obwohl es am Anfang schwierig war, die Gespräche der Eltern, die ihre Kinder vorbeigebracht hatten, aufzulösen, gelang es schließlich doch, die Turnhalle in eine elternfreien Zone umzuwandeln und die Übernachtung konnte starten.

Bis die Pizza ankam, beschäftigen sich die Kinder alleine. Sie richteten ihr Lager her, erkundeten die Räumlichkeiten, kamen mit Kindern aus den Parallelklassen ins Gespräch. Nachdem alle gesättigt waren, wurden Ballspiele gespielt oder es wurde zu Musik getanzt – insbesondere die Mädels hatten daran ihre Freude. Um 23:00 Uhr, noch früh für den Abend, schauten alle gemeinsam dann den Film „Fack Ju Goethe 2“ am. Mit Fußball, Handball, Basketball und Volleyball wurde die Zeit bis 1 Uhr überbrückt. Als nächstes Stand Karaoke auf dem Programm, hier wurde das gesangliche Talent von Frau Mödersheim und Herrn Veith getestet. Beide meisterten die Prüfung mit dem Lied „Barbie Girl“ sehr gut. Ab 3 Uhr wurde es in der Haupthalle langsam ruhiger. Einigen fielen schließlich doch die Augen zu. Alle anderen spielten bis 6 Uhr Völkerball. Frau Holland-Cunz zeigte die ganze Zeit über keine Müdigkeit, um 6 Uhr tanzte sie immer noch mit Energie durch die Halle.

Insgesamt war die Übernachtung ein großer Erfolg – nicht zuletzt auch aufgrund von DJane Marie, die mit ihr richtigen Musikauswahl überzeugte und zur guten Stimmung beitrug.

Die SMV möchte sich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Frau Holland-Cunz, Frau Mödersheim und Herr Veith bedanken, denn ohne sie wäre diese Übernachtung nicht umsetzbar gewesen.

Marie Wigand, Mitglied der SMV

Ice, Ice, Baby – Schlittschuhlaufen der Mittelstufe

Am 26. Januar 2017 fand das von der SMV veranstaltete Schlittschuhlaufen für die Mittelstufe (Klasse 8-9) und die Vorbereitungsklasse (VKL) in Heddesheim statt. Da dieses Event in der Unterstufe immer sehr gefragt ist, hatte sich die SMV entschieden es in diesem Schuljahr auch für die älteren SchülerInnen des Bergstraßen-Gymnasiums anzubieten.

Um Viertel vor zwei ging es am Bahnhof in Hemsbach mit dem Zug los in Richtung Heddesheim. Am Ziel angekommen, war noch ein kleiner Fußmarsch nötig um an die Eisbahn zu gelangen. Einige liehen sich vor Ort noch Schlittschuh aus und dann ging es ab auf die Bahn. Den einen fiel der Einstieg einfach, andere brauchten etwas länger um sich an die Eisfläche zu gewöhnen, aber schon bald hatten alle den Dreh raus. Insgesamt hatten die Schüler 2 Stunden Zeit, in denen sie Schlittschuhlaufen doch auch mal im Kiosk der Bahn etwas essen oder trinken konnten. Es herrschte eine sehr gute Stimmung und auch den begleitenden Lehrern (Herr Seelieb, Frau Holland-Cunz, Frau Sauerzapf und Herr Veith) schien es Spaß zu machen.

Am Ende der Zeit wurden die Schuhe zurückgebracht und der Proviant eingepackt um sich dann gegen 5 Uhr auf den Rückweg zum Bahnhof zu machen. Allen Teilnehmenden hat es sehr viel Spaß gemacht.

Ein großes Dankeschön an die begleitenden Lehrer, Frau Holland-Cunz, Herr Seelieb, Herr Veith und Frau Sauerzapf, die den Ausflug unterstützt und betreut haben.

Emelie Jung, Klasse 10c

Handballspiel mit Hindernissen

Zwei Spiele gewonnen, eins verloren. So ging es für die Jungs der Unterstufe beim „Jugend trainiert für Olympia“-Handballturnier am Mittwoch, den 17. Februar 2016 im Neuenheimer Feld in Heidelberg aus.

Die Bemühungen der unvollständigen Mannschaft, die sogar Fünftklässler aus dem Unterricht herausholen und zum Mitspielen überreden musste, wurden leider nicht mit Erfolg belohnt. Zwar gewannen sie das erste und zweite Spiel, doch nach dem dritten Spiel war die Zeit der Freude vorbei: Mit nur wenigen Punkten Rückstand verlor das Team des Bergstraßen-Gymnasiums das Halbfinale.

Mit zwei „kleinen“ Siegen fuhren sie mit ihrem betreuenden Lehrer wieder nach Hemsbach zurück. Hoffentlich haben sie beim nächsten Turnier mehr Glück. Wir drücken allen ganz fest die Daumen.

(LuB)