Buchtipp: Lea-Lina Oppermann –„Was wir dachten, was wir taten“

Für all diejenigen, die nicht abwarten wollen, bis etwas Aufregendes passiert: Für euch gibt es Nervenkitzel zum Mitnehmen und Lesen. Worum es genau geht, erfahrt ihr in unserem Buchtipp:

„Es ist ein schwerwiegendes Problem aufgetreten. Bitte bewahren Sie Ruhe.“ Die Klasse sitzt mitten in einer Matheklausur als die Durchsage durch das Zimmer schallt. Herr Filler, Fiona und Mark erzählen aus wechselnder Perspektive die 143-minütige Geschichte, in der die Menschlichkeit im Raum mit jeder weiteren Minute ein bisschen mehr verschwindet.

Der oder eher gesagt die Amokläuferin hat zehn nummerierte Briefe dabei, in denen verschiedene Aufgaben stehen. Diese soll die ganze Klasse nach und nach lösen, was dabei jedem an die Psyche geht: vom Bespucken der eigenen Mitschülerin, über das Hände verbrennen bis zum Ermorden – die Anforderungen werden immer schlimmer. Und um nicht den Ernst der Lage zu vergessen, steht die Amokläuferin die ganze Zeit mit gezückter Pistole in der Hand daneben. Es ist als ob die Amokläuferin das Tagebuch von jedem von ihnen ist.

Auf 180 Seiten beschreibt die selbst erst 19-Jährige Lea-Lina Oppermann die Geschichte der Schüler. Das Buch wurde für viele Preise nominiert und hat auch einige gewonnen. Wie die ´Empfehlungsliste des Paul-Maar-Preises für junge Talente 2017´ der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Das Buch ist zwar mit wenigen Seiten bestückt, dafür fehlt es aber an nichts. Es werden viele Themen wie Essstörungen, Mobbing und Gewalt behandelt. Die Geschichte erlaubt uns einen Einblick in das Leben in einer Welt, in der diese Themen nicht thematisiert und vorgebeugt werden konnten.

„Was wir dachten, was wir taten“ ist 2017 im Verlag Beltz & Gelber, Weinheim erschienen. Das 180 Seiten starke Taschenbuch kostet 12,95 Euro und wird ab 14 Jahren empfohlen.

IlB

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s