Kinotipp: Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft

Seit dem 18. Januar läuft er: der neue Film „Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft“. Der Film ist eine Fortsetzung des Films „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“.

Bei Felix (Oskar Keymer) läuft es prima in der Schule. Er besucht das Otto-Leonhard-Gymnasium. Keine ganz normale Schule, denn im Otto-Leonhard-Gymnasium spukt’s. Neben dem freundlichen Gespenst des Schulgründer Otto-Leonhard (Otto Waalkes) ist auf einmal auch die fiese ehemalige Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sarwatzki) mit von der Partie und treibt als Geist im Schulhaus ihr Unwesen.

Frau Stechbart, oder vielmehr ihr Geist schrumpft nicht nur Felix Eltern (Axel Stein und Julia Hartmann), sondern bringt auch die aktuelle Direktorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) in ihre Gewalt. Ihr Plan: Sie will die Kontrolle über die Schule erlangen. Jetzt sind Felix und seine Freunde gefragt, die Dinge wieder zurecht zu rücken.

Ob sie es schaffen, Hulda Stechbarth auszuschalten und Felix Eltern wieder zurück auf Normalgröße wachsen zu lassen, erfahrt ihr bei einem Kinobesuch, z. B. im Weinheimer Kino.

EsT

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s