Unser Tag hat auch nur 24 Stunden!

Hobbys?! Ne! Schule, Schule, Schule. Keine Zeit für nix! Seit der Einführung von G8, dem Abitur nach nur 8 gymnasialen Schuljahren, haben viele Schüler kaum noch bis keine freie Zeit.
Dies ist ein Vergleich von G8 und G9. Um korrekte ausreichende Informationen zu bekommen, habe ich zwei ehemalige Schülerinnen, die im letzten und vorletzten G9er Jahrgang an unserer Schule Abitur gemacht haben, und einige G8er Schüler befragt.

Hausaufgaben:
In diesem Punkt waren sich die beiden G9er Schülerinnen einig: Die Menge der Hausaufgaben war überschaubar, sodass sie eigentlich nie länger als 1,5 Stunden am Schreibtisch saßen. Dagegen ist es bei G8 deutlich mehr. Die befragten Schüler erzählten, dass sie zwischen zwei und drei Stunden pro Tag für die Hausaufgaben brauchen.

Schule und Freizeit:
Die G9er Schülerinnen berichteten, dass sie fast immer bis 13.10 Uhr Schule hatten, selten mal bis 15 oder 16 Uhr (und dies dann maximal zweimal in der Woche). Nur freitags sind sie wegen der AGs länger geblieben. So hatten sie auch noch viel Freizeit und konnten viel mit Freunden unternehmen. Sie fanden, dass die Zeit für Schule und Freizeit relativ gleich verteilt war.
Die G8-Schüler gaben an, dass sie selten bis 13.10 Uhr Schule haben, denn mindestens zwei- bis dreimal pro Woche haben sie bis 16 Uhr oder sogar bis 16.40 Uhr Schule. Die Schüler des bilingualen Zweigs sind durch einen weiteren Nachmittag mit Unterricht noch länger in der Schule. Dadurch haben alle deutlich weniger Freizeit und an manchen Tagen kann man sich gar nicht mehr verabreden. Außerdem ist es fast unmöglich, mehr als zwei Hobbys in seinem Alltag unterzubringen.

Lern- und Arbeitsaufwand:

Hierbei waren die beiden G9er Schülerinnen verschiedener Meinung. Eine der beiden berichtete, dass sie nicht viel Zeit brauchte, um sich auf Arbeiten oder mündliches Abfragen vorzubereiten – ausgenommen von Referaten oder GFS. Die Andere dagegen musste noch viel für Arbeiten lernen und auch einiges aus der Schule nacharbeiten, denn die Zeit dort habe oft nicht für alles gereicht.
Natürlich brauchen auch die G8er-Schüler viel Zeit für GFS oder Referate. Für Arbeiten wird zwar schon etwas in der Schule geübt, doch daheim müssen sie an drei bis sieben Tagen vor der Arbeit jeweils mehrere Stunden zusätzlich lernen. Auch die befragten G8er-Schüler müssen oft noch etwas aus dem Unterricht nacharbeiten.

Fazit:
G8 ist deutlich zeitaufwendiger und die Schüler haben deutlich weniger Freizeit und kaum noch die Möglichkeit regelmäßig ihre Freunde zu treffen oder ihren Hobbys nachzugehen.

Wie denkt ihr über G8 und G9? Fühlt ihr euch auch so gestresst oder habt ihr gute Tipps, wie man trotz G8 zu genügend Freizeit kommt? Hinterlasst uns einen Kommentar und redet mit!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Unser Tag hat auch nur 24 Stunden!

  1. Ich finde, dass wir eindeutig gestresst sind! Und uns nicht nur so fühlen. Das finde ich, kommt im Text gut raus, doch der „Aufruf“ ist dagegen widersprüchlich.

    Gefällt mir

  2. G8 hat sich eindeutig nicht rentiert. Das steht meiner Meinung fest.
    Freizeit hat man keine mehr. Hobbys kann man nicht mehr halten.
    Und Freunde haben entweder selbst keine Zeit oder man findet keinen ,,Termin“, ODER man ist viel zu erschöft wenn man um 16:20 erst zu Hause ist.
    WANN SOLL MAN SICH DENN NOCH ENTWICKELN.
    Mal abgesehen davon dass manche, wenn diese nicht sitzen bleibt, erst siebzehn Jahre alt ist wenn man das Abitur hat. Somit ist man nicht volljährig und kann noch keinen vollkommenen, selbstständigen Job annehmen kann. In eine Uni einschreiben darf man sich dann auch nicht einfach so. Es mag zwar etwas radikal klingen, aber ich fäneineine Schule mit zehn gymnasialen Schuljahren viel besser. Dann hätte man noch mehr Zeit und es könnte auch Rücksicht auf den bilingualen Zweig genommen werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s